Unsere Wadlzwicker PLATZORDNUNG...

 

 

 

 

 

 

 

 1.Bitte den Platz, die Hütte, unsere Freisitze und die Übungsplätze bzw. Spielplätze

   sauberhalten, die Geräte zur Ausbildung der Hunde und das Inventar der Hütte

   sorgfältig  behandeln. 

    Falls Ihr Hund auf dem Platz seinen Bedürfnissen nachkommen muß – kein Problem –

    bitte die „00-Tütchen“ gleich in den bereitstehenden Tonnen entsorgen.

 

 

2. Während der bekannten Trainingszeiten die nicht am Unterricht teilnehmenden

    Hunde - wegen der großen Ablenkung für die lernenden Hunde -  nicht spielen lassen.

 

 

3. Um einen reibungslosen und einen erfolgreichen Trainingsbetrieb zu gewährleisten, ist

    es  notwendig, daß die Hundeführer den Anordnungen der Trainer unbedingt Folge

    leisten. Eltern und evtl. Aufsichtspersonen haben auf Kinder zu achten.

    Der Verein haftet nicht für entstandene Schäden.

 

 

4. Es ist – auch im eigenen Interesse der Hundebesitzer– untersagt, die Hunde in den

    angrenzenden Feldern und Wäldern frei laufen zu lassen.

 

 

5. Es sollte für jeden Wadlzwicker selbtverständlich sein - nicht zuletzt zum Schutze des

    Wildes - seinen Hund in Wald und Feld anzuleinen. Es ist dem Vorstand sehr wichtig,

    daß zwischen Jägern, Landwirten und Nachbarn einerseits und den Hundebesitzern

    andererseits ein harmonisches Verhältnis herrscht.

 

 

6. Die Wadlzwicker-Philosophie lautet: Lernen, gemeinsame Spiele und der Soziali-

    sierungsgedanke in freier Bewegung.  Daher auf dem Platz bitte alle Hunde ableinen.  

 

 

7. Es ist verboten, den Hunden Gewalt anzutun in Form von Schlägen, Tritten, Stachel-

    halsbändern, Würgern und Reizstrom etc.

    Bei Zuwiderhandlung erfolgt sofortiger Ausschluß aus dem Verein.

    Der Vorstand behält sich vor, Vergehen dieser Art zur Anzeige zu bringen.

 

 

8. Da sich auf dem Platz auch Kinder und Jugendliche aufhalten, bitten wir alle Mit-

    glieder und Besucher auf alkoholische Getränke zu verzichten. Ausgenommen

    natürlich  unser „Bayrisches Brot“, sprich Bier,  in angemessenen Mengen. Wir

    appelieren da an die Vorbildfunktion für unsere Kinder.

 

 

9. Wir bitten „Wadlzwicker“ und Besucher auf dem vereinseigenen Parkplatz zu

    parken. Wenn der Platz nicht ausreicht, bitte auf der Ehamer Str. (auf der Kies-

    gruben-Seite, Fahrtrichtung Freilassing) parken.

 

 

10. Bitte mit läufigen Hündinnen NICHT auf den Platz kommen! Unter den Rüden kommt es

     sonst evtl. zu Beißereien und  damit verbundenen Verletzungen !

 

 

 

 

 


powered by Beepworld